Willkommen auf unserer Website

3:3 trennen sich Achter und Neuner

 

Langsam wird es Tradition, dass die Klassen 7-9, vor Beginn der Sommerferien, zu Gast beim Mergelstetter Sportverein sind und ihr Können auf dem Kunstrasenplatz unter Beweis stellen. Während die Siebtklässler in diesem Jahr noch Lehrgeld bezahlen mussten, konnten sich die Schüler der Jahrgangsstufe 8 gegen die favorisierten Neuner behaupten und erzwangen ein 3:3 unentschieden in den letzten Minuten. 2015 war der Vergleich der beiden Lerngruppen noch eine klare Sache zu Gunsten der jetzigen Neuner, die wie gewohnt von ihrem Kapitän Sadik angeführt wurden, und so konnten das letztjährige Spiel noch deutlich mit 13:3 gewonnen werden. Dieses Jahr standen die Vorzeichen für die 8. Klasse deutlich besser. Die überwiegend im Profilfach Sport beheimateten Spieler bereiteten sich gut auf den freundschaftlichen Vergleich vor, nicht zuletzt durch ihre wöchentlichen 6 Stunden Sport im gewählten Profilfach, konnten sie vorallem körperlich wie läuferisch einiges entgegensetzen. Die erste Halbzeit war ein taktieren beider Mannschaften im Mittelfeld und so stand es nach der ersten Halbzeit 0:0, wobei die Mehrheit der Spielanteile bei den 8er Jungs lag. Nach der Halbzeitpause verwandelte Fathi einen sehenswerten Freistoß aus 20 Metern, unhaltbar für den fast fehlerfrei spielenden Keeper Kevin, halbhoch in die linke Torwartecke. Mit viel Selbstvertrauen gelang den Neunern das 2:0. Im Vergleich zum vergangenen Jahr zeigten die 8er Moral und spielten kontrolliert weiter und so gelang Serhat der verdiente Ausgleichtreffer. Das 2:2 kam promt hinterher bevor es durch ein unglückliches Faulspiel einen Elfmeter für Klasse 9 gab. Noch 3 Minuten auf der Uhr und die Neuner waren 3:2 in Front. Doch wiederholt muss man den Kampfgeist und die geschlossene Mannschaftsleistung der Klasse 8 loben. Durch ihren stark spielend Mittelfeldakteur Tugay konnten sie in den letzten Spielminuten einen Angriff über die linke Seite einleiten und Asthi zog ins Zentrum und vollendete in Toni Kroos Manier zum erlösenden Ausgleich. Man darf sich schon jetzt auf eine neue Serie im nächsten Sommer freuen. Vielen Dank auch an den SV Mergelstetten und den zuständigen Hausmeister, die uns diese Spiele ermöglichen.

Platz 5 bei der Heideköpfe Schulmeisterschaft 2016

Am vergangenen Samstag, den 19. Juli, fand die 4. Heidenheimer Baseballmeisterschaft auf dem Menzelfeld am Zanger Berg statt. Bei insgesamt 14 teilnehmenden Grundschulmannschaften der Klassen 3 und 4 belegten die Voithschüler einen tollen 5. Platz und verpassten das Halbfinale denkbar knapp. Im ersten Spiel des Tages gewann man in drei gespielten Inning gegen die zweite Mannschaft der Bergschule mit 6:4. Im zweiten Gruppenspiel gegen die Schülerinnen und Schüler der Reutenen Grundschule zeigte man eindrucksvoll wie weit ein Baseball geschlagen werden kann bevor es im entscheidenden Spiel gegen die Rauhbuchschule, dritter 2016, um den Gruppensieg ging. Nach hartem Schlagabtausch lagen die Rauhbuchschüler im letzten Inning mit zwei Runs in Führung, am Schlag für die Voithschule war Powerhitter Ahmet aus der 3a und donnerte den Ball weit Richtung Stadionzaun...Durch eine unglaublich tolle Defensivaktion schnappe sich der Outfielder der Rauhbuchschule den Ball direkt aus der Luft und setzte den Finalträumen ein Ende.

Insgesamt spielten beide Mannschaften der Voithschule ein tolles Turnier und werden im Winter beim kommenden Hallenturnier sicherlich eine entscheidende Rolle spielen. Gewinnen konnte das Turnier das Team der Ostschule.

Klar zum Trockenfallen – Klassenfahrt der Klassen 9a und 9b

Eine Woche lang waren die 9ten Klassen der Friedrich-Voith-Schule bei einem Segeltörn auf dem IJsselmeer unterwegs. Nach diversen Startschwierigkeiten – die Busgesellschaft hatte vergessen, die Busse nach Süddeutschland zu schicken – starteten Schüler und Begleitpersonen mit 12 Stunden Verspätung Richtung Holland. Endlich in Enkhuizen angekommen, folgte eine weitere Schrecksekunde: das Schiff der 9b, die Liberté, lag nicht im Hafen! Und das nachts um 3 Uhr bei Nieselregen! Eine halbe Stunde der Ungewissheit, doch dann wussten wir, dass ein Ersatzschiff  für uns bereit stand. Müde von der Reise wurden die Kajüten der Sybaris und der Moeke Zorn bezogen.

Am nächsten Morgen gab es eine Einweisung durch Skipper und Maat zum Verhalten an Bord, wichtigen Segelfachbegriffen und einfachen Knoten. Im Anschluss daran hieß es endlich: „Segel hissen!“ und auf nach Texel, der größten Westfriesischen Insel. Leider war wenig Wind, so dass das Ziel geändert werden musste und wir Stavoren, am Ostufer des Ijsselmeers, ansteuerten.

Dienstags segelten unsere Schiffe von dort aus nach Den Oever. Unterwegs stürzten sich ein paar ganz Mutige ins kühle Nass und badeten. Weiter ging es durch die Schleuse im Abschlussdamm hinaus auf die Waddenzee. Hier stand als ganz besondere Erfahrung das „Trockenfallen“ auf dem Programm. Dabei steuerten unsere Skipper ihre Schiffe absichtlich auf eine Sandbank. Während alle auf die einsetzende Ebbe warteten, durfte im Watt gewandert werden. Ein großartiges Erlebnis, da ganz nahe Seehunde lagerten, die uns Zweibeiner misstrauisch beobachteten.

In Medemblik, einem wunderschönen niederländischen Städtchen am Ijsselmeer, lag unser nächster Hafen. Von hier aus ging es am Donnerstag zurück nach Enkhuizen. Unterwegs gab es die finale Wasserschlacht beim Deck schrubben. Außerdem durften wir zur Erinnerung an eine Wahnsinnswoche Freundschaftsbänder knoten.

Mit vielen neuen Eindrücken und Erinnerungen an eine einmalige Naturlandschaft, traten beide Klassen am Freitagmorgen schweren Herzens die Heimreise nach Heidenheim an.

Schön war’s! 

 

ACHTUNG!  ACHTUNG!

 

Das Heidenheimer Kinderfest am heutigen Samstag, 2. Juli fällt leider aus.

 

Das hat die Stadt Heidenheim heute Vormittag entschieden.

Auch das Heidenheimer Kinder- und Familienfest im Brenzpark muss leider ausfallen!

Gründe für die Absage sind die schlechten Witterungsbedingungen sowie die durch den vielen Regen nicht nutzbaren Rasenflächen im Brenzpark.

Wir bitten um Verständnis!

Inwieweit es ein schulinternes Ersatz-Kinderfest für die Friedrich-Voith-Schule geben wird, wird in den nächsten Tagen entschieden.

Odysseus Premiere ein voller Erfolg

Gestern startete das Musical der Friedrich-Voith-Schule und es war ausverkauft! Insgesamt 90 Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule aus den Jahrgangsstufen 4-7 waren an diesem Mammut-Projekt beteiligt und wurden am Ende durch den tosenden Applaus der begeisterten Zuschauer belohnt. Die lange Reise des Odysseus ist ein eigens für die Friedrich-Voith-Schule geschriebenes Musical und lebt durch eigene Kompositionen wie bekannten Titeln. Die Musik kommt dabei live von unserer Schulband. Isngesamt wird Odysseus vier mal aufgefführt. Es gibt noch vereinzelt Karten, melden Sie sich im Sekretariat oder kommen Sie direkt an die Abendkasse.

 

Weitere Vorstellungen:

Freitag, 24.Juni 18.30 Uhr und Samstag, 25. Juni um 15 Uhr

Festsaal der Friedrich-Voith-Schule, Telefon 07321 918940

Musicalpremiere in wenige Wochen
„Die lange Heimreise des Odysseus“

Gespielt wird die Geschichte des Odysseus, der mit seinen Gefährten auf der Reise nach Hause viele Abenteuer bestehen muss und immer wieder in die Irre geführt wird: er muss einen einäugigen Riesen überlisten, eine raffinierte Zauberin austricksen, verführerischen Sirenen entkommen, durch gefährliches Wasser segeln und sich auch noch mit dem Meeresgott Poseidon streiten, während zu Hause bei seiner Familie großes „Chaos“ herrscht – während die „Chefetage“ der Götter dem ganzen Treiben „von oben“ herab zusehen, aber auch kräftig mitmischen. Mit Hilfe von Athene muss er dann endlich sein allerletztes Abenteuer bestehen: er weiß nicht, ob seine Frau Penelope und sein Sohn Telemach nach so langer Zeit immer noch auf ihn warten.


Mehr als 60 Kinder wirken bei diesem Projekt mit:
Schauspieler/Innen und Tänzerinnen der Werkstattgruppe „Musical“ aus den Klassen 6 und 7, Live-Musik von der FVS Schulband aus den Klassen 5 – 10, Ton-und Lichttechniker aus Klasse 7 und 8, eine Tanzgruppe mit Grundschulkindern aus Klasse 4 und viele Helfer und Helferinnen (Schminken, Bewirtung, etc.) aus weiteren Klassenstufen.
Der Eintritt ist frei – weil aber das Platzangebot im Festsaal der Friedrich-Voith-Schule begrenzt ist, muss ein Kartenverkauf stattfinden: der erhobene Unkostenbeitrag von 2,-€ ist gleichzeitig ein Bewirtungsgutschein für das Buffet, das die Lerngruppe 7 anbieten wird, um ihre Schullandheimkasse aufzubessern.

Aufführungen:
Donnerstag, 23.Juni/ Freitag, 24.Juni jeweils 18.30Uhr
Samstag, 25.Juni um 15.00Uhr im Festsaal der Friedrich-Voith-Schule
Kartenvorverkauf im Sekretariat der Schule während der Schulzeit, oder an der Abendkasse
 

Count-Down zur Roten Halle läuft

Am Freitag, den 13. Mai besuchte das gesamte Lehrerkollegium der Friedrich-Voith-Gemeinschaftsschule (1-10) die neue Heimat der Jahrgangsstufen 5-10. In den großen, hellen Räumen werden sich immer drei Jahrgangsstufen ein Stockwerk teilen. Die komplett neu ausgestattete Inneneinrichtung erfüllt alle Anforderungen an einen modernen Unterricht. Alle Lern- und Lehrräume sind vernetzt und mit High-End Präsentationsmedien ausgestattet.

Pädagogische Tage an der FVS

Von Donnerstag, den 12. - bis  Freitag Abend, den 13. Mai trifft sich das gesamte Kollegium der Friedrich-Voith-Gemeinschaftsschule 1-10 zur gemeinsamen Arbeit am Feintuning unserer Starterschule. Kompetenzraster, Schulprofil, Abläufpläne und die Besichtigung der Roten Halle sind nur ein Teil der Themen auf den Tagesordnungen, welche in Kleingruppen bearbeitet werden, um stetig einen Schritt professioneller zu werden um bestmögliche Arbeit abzuliefern.

Maifest in der Voithsiedlung

Der Bürgerverein der Voithsiedlung lud vergangenen Samstag, den 30. April 2016 zum Maifest ein und die Friedrich-Voith-Schule war mit dabei. Mit der eigens für den Ganztagesbetrieb angeschafften Baseball-Tasche (bestehend aus 30 Handschuhen, Bällen und Schlägern), durften die Kinder der Voithsiedlung unter Anleitung eines Heideköpfe Trainers Baseball spielen. 

Zahngesundheit in der Gemeinschaftsschule

Heute, am 26. April 2016, haben unsere Gemeinschaftsschüler Besuch vom Gesundheitsamt. Frau Roth, Zahnärztin bei der Jugendvorsorge, besucht die Jahrgangsstufen 1-5 und zeigt wie ichtig geputzt wird und welche Zahnpasta die Richtige ist. Mit dabei hat sie die KAI-Formel! K wie Kaufläche, A wie Außenfläche und I wie Innenfläche.

Kompetenzanalys Profil AC

an der FVS

Ab dem Schuljahr 2015/2016 werden Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 an Gemeinschaftsschulen bei ihrer beruflichen Orientierung unterstützt. Die Kompetenzanalyse Profil AC an Gemeinschaftsschulen verfolgt folgende Ziele...weiterlesen

 

Kinderbedarfsbörse des Elternbeirates in Kooperation mit dem Förderverein

Vielen Dank allen Helferinnen und Helfern, die zum erfolgreichen Gelingen unserer ersten Kinderbedarfsbörse an der Friedrich-Voith-Schule beigetragen haben. Ein ganz besonderes Dankeschön gilt unserem Stellvertretenden Elternbeirats-vorsitzenden Herrn Oliver von Fürich, auf dessen Initiative hin diese erste Kinderbedarfsbörse zustande gekommen ist. Durch sein großes Engagement bei der Vorbereitung sowie der Durchführung hat er maßgeblich zum guten Gelingen beigetragen. Herzlichen Dank den Helferinnen und Helfern aus den Reihen des Elternbeirates und unseres Fördervereins. Zum Gelingen haben aber auch die Schülerinnen und Schüler der beiden Lerngruppen 7a und 7b beigetragen, die gemeinsam mit ihren Lehrern Frau Kuhnle und Herrn Schmied ein großes und leckeres Angebot an Kaffee und Kuchen vorbereitet haben und alle Besucherinnen und Besucher aufs Beste bewirtet haben.

 

"Nach der Börse ist vor der Börse" - gemäß diesem Spruch hat der Erfolg der ersten Kinderbedarfsbörse dazu geführt, dass bereits erste Planungen für die nächste Börse angedacht sind. Diese wird voraussichtlich im Oktober 2016 stattfinden. Sobald der endgültige Termin beschlossen ist, werden wir an dieser Stelle darüber informieren.

 

Rodeln auf den Reutenen

Die Jahrgangsstufen 5 und 6 verlegten ihren Sportunterricht am 21. Januar spontan ins Freie und nutzten so die tollen Winterbedingungen aus. Der Schlittenhang auf den Reutenen bot ideale Bedingungen und Schüler/innen wie Lehrer hatten sichtlich Freude an diesem Nachmittag.

Vogelhäuser in der Ganztagesbetreuung 

Ob der Winter kommt oder nicht, die Mädchen und Jungs der Ganztagesbetreuung waren richtig fleissig. Aus den "Resthölzern" des Technikraums bastelten die kleinen Handwerker ihre eigenen Vogelhäuser. Hoffentlich bieten sie ein schönes Zuhause.

Sozialpreis des Fördervereins der Friedrich-Voith-Schule

Auf der Schülerversammlung am 30.9.2015 wurden drei Sozialpreise , gestiftet vom Förderverein der Friedrich-Voith-Schule für ein besonderes Engagement im Schuljahr 2014/15 an drei Schüler/innen überreicht. Die drei Preisträger waren: Ebru Kahriman – sie erhielt einen Preis für ihr besonderes Engagement im Rahmen der Streitschlichter-Projektarbeit. Paul Högerl (mitte) – er erhielt einen Preis für sein überragenden Engagement bei der SMV Riccardo Rose (links) – er erhielt einen Preis für seinen herausragenden Einsatz für die Schule als Ton-und Lichttechniker bei allen Veranstaltungen der FVS

Schülersprecherinnen im Schuljahr 2015/16

Die für das Schuljahr 2015/16 gewählten Schülersprecherinnen sind:

Sara Karabulut (Kl.10a - rechts) als Schülersprecherin deren Stellvertreterin ist Süeda Arslan (Kl.10a - links)

Schulaktion "Nikolauskonvoi" - am Freitag, den 27.11.2015

Aktion "Nikolauskonvoi" 2015 - Die Schulgemeinschaft der Friedrich-Voith-Schule schicken über 300 Pakete auf die Reise nach Rumänien Die Teilnahme an der Aktion "Nikolauskonvoi" war eine Hilfsaktion der Friedrich-Voith-Gemeinschaftsschule, um großen und kleinen Menschen in Rumänien eine Freude zu machen. Die vielen Pakete stapelten sich im Musiksaal und alle warteten schon gespannt auf die Ankunft des LKWs. Als dann ein beeindruckend riesiger Truck bei der Schule vorfuhr gab es für die staunenden Schülerinnen und Schüler kein Halten mehr. Jedes Kind nahm ein Paket und brachte es stolz zu den Mitarbeitern, die die vielen Pakete entgegennahmen und auf der riesigen Ladefläche des Auflegers verstauten - die dann am Ende der Aktion recht gut gefüllt war.



436 Bahnen für den guten Zweck geschwommen!

Die Jungs der Jahrgangsstufe 8 schwammen vergangenen Freitag für den guten Zweck. Mit insgesamt 436 Bahnen (1 Bahn = 50m) zeigten die jungen Voithschüler was in ihnen steckt. Für jede geschwommene Bahn spenden die Stadtwerke Heidenheim 15 Cent an die Christophorus-Schule in Heidenheim. Durch unseren Einsatz gehen 65,50€ an die Christophorus-Schule, wir drücken die Daumen das noch viele Bahnen für den guten Zweck geschwommen werden. Insgesamt 6 Schüler schafften 30 Bahnen und wäre der Sportunterricht nicht zu Ende gewesen würde der Ein- oder Andere noch seine Bahnen ziehen...

Grundschüler singen Adventslieder für alle Klassen

Jeden Montag singen die Kinder der Grundschule Weihnachtslieder für unsere Schule. Das Besondere ist ihre Bühne, denn die kleinen Musiker/innen verteilen sich im Schulhaus um so jede Lerngruppe zu erreichen. Die einzelnen Zimmer öffnen ihre Türen und werden Teil des "Montagskonzerts" und können in besinnlicher Atmosphäre arbeiten.

 

Früheres Ballenlager wird zur Mensa

Die Sekundarstufe der Friedrich-Voith-Schule wird in die Rote Halle auf dem WCM-Gelände ziehen und im früheren Ballenlager soll eine Mensa entstehen. Zum kommenden Schuljahr sollen alle Lerngruppen in ihr neues Zuhause ziehen.

Die Heidenheimer Zeitung berichtete, hier geht es zum Artikel...

Die Friedrich-Voith-Schule beteiligt sich an der diesjährigen Aktion "Nikolauskonvoi"

 

 

Wie bereits im vergangenen Jahr beteiligt sich auch in diesem jahr wieder die Friedrich-Voith-Schule Heidenheim an der Aktion "Nikolauskonvoi". Waren es jedoch im Jahr 2014 "nur" die Schülerinnen und Schüler der damaligen Jahrgangsstufe 5, so sind in diesem Jahr die Schülerinnen und Schüler der gesamten Schule aufgerufen, sich mit einem Päckchen an dieser Aktion zu beteiligen.

Nähere Informationen dazu sind auf unserer Homepage unter "Projekte" zu finden.

 

Das Voithschulmammut in der Landesschau 

Im Archäopark Niederstotzingen gibt es Nachwuchs. Schüler und Kindergartenkinder haben kleine Mammuts aus Kunststoff bemalt. Eine ganz Herde kann nun bewundert werden. Auf Stangen stehen sie nebeneinander. Dort wo sie hingehören. Die Landesschau Baden-Württemberg berichtete aus dem Archäopark und interviewte unserer Schülerinnen. Hier geht´s zum Film...

Sport mit den Großen!

Jeden Donnerstag, von 11:50 Uhr bis 12:45 Uhr gestalten unsere vier Sportmentoren,

Kassandra Maicher, Melina Vogel, Denis Kaltak und Paul Högerl eine Bewegungspause für unsere Grundschüler. Ob in unserer Turnhalle, dem Kleinspielfeld oder auf dem Pausenhof, ob Fußball, Fangspiele oder Jägerball der Spaß steht ganz klar im Vordergrung. Die vom Schulamt in Göppingen ausgebildeten Schulsportmentoren waren insgesamt vier Wochen immer Mittwochs zur Ausbildung in Heubach und können jetzt ihr Wissen weitergeben. Vielen Dank für diesen tollen Einsatz und euer Engagement!

WIR Tag an der FVS im Legoland

WIR-Tage haben an der Friedrich-Voith-Schule mittlerweile schon Tradition. Am Donnerstag, den 1. Oktober fuhren 6 Busse in Richtung LEGO-Land nach Günzburg ab. Die älteren Klassen organisierten ein Programm für die "kleinen" aus der Grundschule und so erkundeten alle gemeinsam den Vergnügungspark. Bei herrlichem Wetter und nur wenig Besuchern mischten wir das LEGO-Land gehörig auf und hatten einen wunderbaren Tag.

Unserer Einschulungsfeier im Festsaal

Ferienpläne für die Schuljahre 2015/2016 und 2016/2017

Ökumenischer Schulgottesdienst

Am Donnerstag, den 24. September findet unser gemeinsamer Gottesdienst in der Waldkirche statt. Gemeinsam startet die Schulgemeinschaft der FVS ins neue Schuljahr und feiert traditionell einen ökumenischen Schulgottesdienst in der Waldkirche Heidenheim.

LEGOLAND "WIR" kommen

Es ist wieder soweit! Unser "WIR-Tag" steht vor der Tür. Die Friedrich-Voith-Schule wird kommende Woche am Donnerstag, den 1. Oktober das LEGOLAND in Günzburg besuchen. Alle Klassen von 1-10 werden diesen Tag gemeinsam verbringen, die "Großen" übernehmen eine Patenschaft für die "Kleinen" und gestalten den Aufenthalt mit Orientierungsspielen und kleinen Aufgaben zu den jeweiligen Themen im Park.

Werkstätten starten diese Woche!

Ohne Leistungsdruck kann jeder zur Gestaltung unserer Schulgemeinschaft beitragen. Die Friedrich-Voith-Schule bietet Schülerinnen und Schülern über den Fachunterricht hinaus noch weitere interessante und zertifizierte Aktivitäten. Im Rahmen von Projekten können die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-7 ihre Interessen vertiefen, Unterrichtsinhalte praktisch anwenden und klassen- und jahrgangsstufenübergreifend soziale Kontakte knüpfen. Ganz ohne Leistungsdruck.

Die einzelnen Angebote finden Sie HIER...

Wir sind eine der Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg und haben momentan 20 Klassen (1a-10b) im Schulbetrieb. Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen kleinen Einblick in unsere tägliche Arbeit.

Schreiben Sie uns eine Mail, rufen Sie an oder kommen Sie einfach vorbei, wir beraten Sie gerne persönlich. Wir freuen uns mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. KONTAKTFORMULAR